Raumbeschilderung mit Google Kalender

Auf den folgenden Seiten beschreiben wir Schritt für Schritt, wie viewneo für eine digitale Raumbeschilderung eingesetzt werden kann. Dabei wird ein Google Kalender an viewneo über das Google Kalender Plugin angebunden, so dass gebuchte Kalenderressourcen automatisch auf einem Display neben dem Raum erscheint, wenn der Termin stattfindet. Ist ein Termin verstrichen, wird dieser automatisch nicht mehr angezeigt. Einmal eingerichtet, läuft dieser Prozess automatisch ab, sobald ein Raum im Kalender gebucht wird, ohne dass man das viewneo Content Management bedienen muss.

Voraussetzung

Wichtig: Um das Google Kalender Plugin für viewneo nutzen zu können, müssen im Google Kalender Ressourcen eingerichtet werden. Die Möglichkeit, Ressourcen im Google Kalender einzurichten, ist mit dem kostenlosen Google Kalender nicht mehr möglich (Stand: 01-2018). Hierfür ist ein Kalender aus der G Suite notwendig. Dieser Kalender funktioniert wie der kostenlose – er hat jedoch mehr Funktionen.

G Suite-Nutzer in einer Organisation können in Google Kalender nicht nur Termine erstellen, sondern auch Ressourcen buchen. Das häufigste Beispiel ist der Konferenzraum. Ressourcen können aber auch Projektoren, Firmenwagen, Gästebüros, Erholungsbereiche oder sonstige Dinge sein, die jemand für einen bestimmten Zeitraum reservieren kann. Im Falle der Raumbeschilderung ist das Buchen von Konferenzräumen interessant.

Hinweis: Nachdem man in der G-Suite eine Ressource hinzugefügt hat, kann es bis zu 24 Stunden dauern, bis sie in den Kalendern aller Nutzer verfügbar ist.

Kalenderressourcen hinzufügen und verwalten

Auf den Seiten von Google findet man detaillierte Informationen über die Möglichkeiten im Google Kalender.

Hier findet man eine Anleitung für das Hinzufügen und Verwalten von Kalenderressourcen.